Mittelverwendung

*** Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Coronakrise auch unser Seifenkistenrennen für 2020 absagen. ***

Mittelverwendung

Der Heimatverein Liedberg ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Das Geld, das wir aus Aktionen, wie z.B. dem Weihnachtsmarkt einnehmen, fließt ausschließlich den satzungsgemäßen Vereinszwecken zu.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Ausschnitt über die Dinge geben, die wir in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Körperschaften in den letzten Jahren für Liedberg geleistet haben:

  • Glocke in der Schlosskapelle
  • Einrichtungsgegenstände in der Schlosskapelle wie z.B. Teppiche, Orgel in der Schlosskapelle
  • Zuschuss zur Außensanierung der Schlosskapelle
  • Hinweistafeln an den Wanderwegen rund um Liedberg
  • Ruhebänke um den Haag
  • Restaurierung der Pumpe am
  • Dorfbrunnen in Liedberg
  • Zwei Neuauflagen des „Liedberg-Buches“ von Dr. Jakob Bremer
  • Herausgabe des Bildbandes „Liedberg“ – Autoren: Mathias Ahrweiler und Josef Bongartz
  • Zuschüsse zur Restaurierung der Dorfkreuze
  • Erneuerung der Orgel in der Pfarrkirche (in Verbindung mit den anderen Liedberger Vereinen aus den Erlösen des Handwerkermarktes 2001)
  • Herausgabe des Buches “ Liedberg – Ein Hügel schreibt Geschichte“ in 2005, Autoren sind unsere Vereinsmitglieder Ralf Frommen, Detlef Lingen und Lorenz Meyer
  • Fachgerechte Sanierung des Kriegerdenkmales an der Schlossstraße im Jahre 2007
  • Zuschuss zur Neuerrichtung der Gedenkstätte Steinhausen,
    Ecke Tümpsend im Jahre 2008
  • Zuschüsse zur Schlosssanierung in 2009, 2010, 2011 und 2018
  • Denkmalgerechte Sanierung des Fußfalles an der Tränke 2010 und 2016
  • Fachgerechte Wiederherstellung eines Teilwegstückes des Wanderwegs um den Liedberger Haag in 2015
  • Denkmalgerechte Sanierung des Hagelkreuz aus dem 16. Jh. in 2016
  • Erneute fachgerechte Instandsetzung des Kriegerdenkmales an der Schlossstraße in 2017
  • Übergabe des neuer Vereinsraum auf Schloss Liedberg durch die Vizepräsidentin der NRW Stiftung Barbara Schock-Werner 2018
Wir werden gefördert durch:
Infos zur Stadt Korschenbroich:
erfahren - entdecken - erleben